Projekte

Projekte werden von FGG-Mitgliedern oder dem Vorstand vorgeschlagen. EIGENINITIATIVE wird grossgeschrieben und, soweit möglich, mit Mitteln der FGG unterstützt.

Adressbuch der Grafschaft Glatz von 1937

Das Adressbuch wird mit Hilfe einfacher Tabellen systematisch erfasst und in eine Datenbank eingelesen. Ihre Mithilfe ist gefragt. Mehr dazu erfahren Sie hier ...

SlownikGeo-Projekt

Das Projekt wurde 2005 durch H.V.J.Kolbe (Hic Leones) initiiert und umfasst Text? die Übersetzung der 16 Bände der Buchreihe: Slownik Geograficzny Królestwa Polskiego(1880-1902) (deutsch: Geographisches Lexikon des Königreiches Polen) - aus dem Polnischen ins Deutsche. Näheres darüber erfahren Sie hier ...

FGG-Archiv

Die FGG verfügt über ein stetig wachsendes Archiv, das sowohl Bücher als auch CDs mit erarbeiteten Forscherdaten enthält.

FGG-Datenbank

Seit 1998 wurde in der FGG eine Datenbank entwickelt, die kontinuierlich mit GEDCOM-Dateien der Mitglieder gefüttert wird (nun etwa 100 000 Einträge).

FGG-Handbuch

Die über Jahre gesammelten Erfahrungen und Hinweise finden sich im FGG-Handbuch, das als Papierversion aber auch als PDF-Datei vorliegt. Es ist das Interesse aller FGG-Mitglieder, Neuerungen für das Handbuch beizutragen.

Kirchenbuch-Verkartung

Einige FGG-Mitglieder beschäftigen sich seit Jahren mit der systematischen Verkartung von Kirchenbüchern.

Digital-Photographie

Seit mehreren Jahren fahren FGG-Mitglieder (einzeln oder als Team) nach Polen, um in der Grafschaft nach Kirchenbüchern zu suchen und diese per Digitalphotographie zu dokumentieren.

Öffentlichkeitsarbeit

Im Jahr 2005 führte die FGG eine Anzeigenkampagne (Gegen das Vergessen) im Grafschafter Boten durch. Das Resultat waren zahlreiche Zusendungen von Dokumenten und Familiendaten, die von der FGG für das Archiv digitalisiert wurden. Die Originale wurden an die Einsender zurückgeschickt.

Archiv-Scouting

FGG-Mitglieder berichten regelmässig über ihre praktischen Erfahrungen und Funde in Archiven und Pfarreien.

Personendaten nach 1950 (in Planung)

Wir suchen und evaluieren nach Ansätzen, wie die FGG veröffentlichte grafschafter Familiendaten aus der Zeit nach 1950 in ihre Dokumentation aufnehmen kann.

Onomastik schlesischer Familiennamen(in Planung)

Es gibt Familiennamen, die besonders gehäuft in der Grafschaft Glatz auftreten. Durch die FGG-Datenbank haben wir die Möglichkeit, diese Familiennamen zusammen mit den Orten, in denen sie vorkommen, aufzulisten. Das Ziel dieses Projektes soll sein, die Herkunft und Bedeutung dieser Familiennamen zu klären.

Kontakte in Polen (in Planung)

Wir suchen Kontakte zu genealogischen Gruppen in Polen, um in gegenseitiger Hilfe Forschung und Zusammenarbeit dynamisch zu gestalten. Dazu gehört auch die teilweise Präsentation der FGG-Website in Polnisch (in Arbeit).

Kommentare und Vorschläge zu dieser Seite bitte an: Dr. Hanno V.J. Kolbe.

hosted by